Internationale Briefmarken-Börse München

Grüß Gott miteinander! Auf der 21. Internationalen Briefmarken-Börse München.

Zeit für Frühlingsgefühle! Vom 1. bis 3. März trifft sich die philatelistische Community wieder zur Internationalen Briefmarken-Börse München. Schauplatz des regen Geschehens ist das angestammte „Jagdrevier“ im Münchner MOC. Drei Tage lang sorgen Briefmarken und Briefe, Ganzsachen, Ansichtskarten, Münzen, Telefonkarten sowie topaktuelles Zubehör rund um das spannende Hobby für regen Trubel und Begeisterung.

Int. Briefmarken-Börse Münchenzoom
Int. Briefmarken-Börse Münchenzoom
Int. Briefmarken-Börse Münchenzoom
 

Die Besucher dürfen sich auf die begehrten Erstausgaben der Deutschen Post am Eröffnungstag und ein deutlich größeres Kauferlebnis freuen:

Schwelgen im üppigen Angebot

Rund 80 renommierte Fachhändler aus dem In- und Ausland, Auktionshäuser, Zubehörhersteller, Verlage sowie Postverwaltungen oder deren Agenturen stehen in diesem Jahr in der bayerischen Landeshauptstadt bereit, um dem Publikum ihr reiches Angebot zu präsentieren. Neben mehr als einem halben Dutzend neuer Händler dürfen wir darunter auch als die Postverwaltung von San Marino als neuen Aussteller in München begrüßen.

Kompetenter Rat

Wer gerne fachsimpelt, sich mit Gleichgesinnten austauschen oder sich kostenlos von den Experten beraten lassen will, ist bei den kompetenten Arbeitsgemeinschaften und philatelistischen Verbänden im „Zentrum Philatelie“ in bester Gesellschaft. Die Kompetenzplattform wird vom Landesverband Bayerischer Philatelisten-Vereine im BDPh e.V. betreut.

Exklusiv: Die Münchner Sonderstempel

Auch in diesem Jahr werden von der Deutschen Post werden wieder drei Sonderstempel eingesetzt, die es exklusiv nur auf der Briefmarken-Börse in München gibt.

  • 50 Jahre Olympia-Fernseh-Turm: Am 22. Februar 1968 wurde der berühmte Olympia-Fernseh-Turm in München eröffnet. Eigens zu diesem Jubiläum hat die Deutsche Post einen entsprechenden Jubiläumsstempel aufgelegt.
  • Der zweite Sonderstempel erinnert an den berühmten bayerischen „Glaskasten“: So wurde die berühmte historische Heißdampflokomotive PtL 2/2 genannt.
  • Sonderstempel Peanuts: Korrespondierend zu den am 1. März erscheinenden neuen Peanuts-Briefmarken und der Messe-Ganzsache zeigt der dritte Münchner Sonderstempel die beiden Peanuts-Figuren Charlie Brown und seinen Hund Snoopy.

„Die Peanuts“ auf der Messe-Ganzsache

Eine ebenso witzige wie liebenswürdige Rasselbande ziert die diesjährige Messe-Ganzsache: die berühmten „Peanuts“, eine Schöpfung des amerikanischen Zeichners und Autors Charles M. Schulz. Frankiert ist die Ganzsache mit der 70-Cent-Sondermarke „Peanuts: Post für Snoopy“, einer der zwei neuen, am 1. März erscheinenden Peanuts-Briefmarken. Als Stempel dient dabei der so genannte Erstverwendungsstempel, der ebenfalls den lustigen Peanuts-Hund Snoopy zeigt – mit einem Brief winkend … Der Erstverwendungsstempel Bonn wird nicht vor Ort geführt, ist aber vorproduziert auf der Messe-Ganzsache erhältlich.
Wir sehen uns in der Isarmetropole – auf der Internationalen Briefmarken-Börse München!

Folgender Link hilft Ihnen bei der Suche nach dem passenden Hotel in München:

www.muenchen-hotel.de/briefmarken

 

Öffnungszeiten

Do. + Fr. 10 - 18 Uhr
Sa. 10 - 16 Uhr
publikumsoffen

Eintritt

Der Eintritt ist frei

Ansprechpartner

Jan BillionTel.: +49 2102 / 50675
Fax: +49 2102 / 895825

 E-Mail

Dorsia BühlTel.: +49 7031 / 791-116
Fax: +49 7031 / 791-102

 E-Mail

Veranstalter

Messe Sindelfingen GmbH & Co.KG
Mahdentalstr. 116
71065 Sindelfingen

 kontakt@messe-sindelfingen.de