Internationale Briefmarken-Börse München 2015

Int. Briefmarken-Börse München zoom


Briefmarken, Belege, Ganzsachen, Ansichtskarten, Briefe sowie Sammelzubehör vom Feinsten: Vom 5. bis 7. März 2015 erwachen im MOC München die philatelistischen Frühlingsgefühle, wenn wieder Tausende von Briefmarkensammlern, Neuinteressierten und zunehmend auch Kapitalanlegern sich auf der 18. Internationalen Briefmarken-Börse München treffen.

Renommierte Händler aus dem In- und Ausland sowie Postverwaltungen oder deren Agenturen machen an diesen drei Tagen die Bayern-Metropole zu einem Brennpunkt der internationalen Philatelie.

Beratung und Erfahrungsaustausch

Internationale Briefmarken-Börse München zoom

Echt oder eine Fälschung?

Gerade beim Thema Briefmarken ist die Qualität für den Wert einer Sammlung entscheidend. Namhafte Fachverlage und Auktionshäuser beraten auf der Internationalen Briefmarken-Börse in München die Besucher und präsentieren ihr Angebot. Zahlreiche Arbeitsgemeinschaften und philatelistische Verbände freuen sich auf den inspirierenden Erfahrungsaustausch unter Gleichgesinnten.


Kompetenzplattform: Das Zentrum Philatelie

Hier bleibt keine Sammlerfrage offen: Das Zentrum Philatelie ist die Kompetenzplattform zum Thema schlechthin. Der Bund Philatelistischer Prüfer (BPP) und die Philatelistische Bibliothek München sowie ein Dutzend Arbeitsgemeinschaften stehen hier mit all ihrem Wissen für das Publikum bereit. Weitere Highlights bietet das „Forum für Sammler“ mit seinem interessanten Vortragsprogramm.


„Exponate live“

Beeindruckende Exponate aus den Bereichen Traditionelle Philatelie, Thematik und Postgeschichte werden wieder bei der Ausstellung „Exponate live“ präsentiert – einer innovativen digitalen Präsentation von Briefmarken.


Unser Messe-Star: Der Kuschelhase „Felix“

Nicht nur die Kinder lieben ihn: Millionen kennen die Bücher und Filme über den Hasen „Felix“, der für sein Leben gern auf Reisen geht. Jetzt werden dem kuscheligen Globetrotter sogar zwei Sondermarken gewidmet, die am 2. März 2015 erscheinen. Am 5. März wird deshalb die „Felix“-Illustratorin Constanza Droop zur Vorstellung der „Felix“-Briefmarken mit anschließender Autogrammstunde am Großstand der Deutschen Post erwartet. Und noch ein Highlight gibt es für die „Felix“-Fans: Für den 6. März um 11 Uhr ist in der Halle 1 des MOC eine Frage- und Autogrammstunde mit Annette Langen, der Autorin der „Felix“-Bücher, geplant. Auch auf der diesjährigen Messeganzsache ist der reiselustige Hase zu sehen – mit einem Luftpostbrief in der Hand.


Exklusive Sonderstempel

Drei Sonderstempel, die es nur auf der Briefmarken-Börse in München gibt, werden in diesem Jahr von der Deutschen Post eingesetzt:
• Einer zeigt den Hasen „Felix“, mit einem Luftpostbrief im Koffer sitzend.
• Ein weiterer Sonderstempel feiert das 40-jährige Bestehen der Arbeitsgemeinschaft      Münchner Philatelisten Vereine e.V.
• Auf dem durchlaufenden Sonderstempel ist der berühmte Chinesische Turm im Englischen Garten in München abgebildet.

 

Bitte merken sie sich auch die
kommenden Termine der Internationalen Briefmarken-Börse München vor:

03. – 05. März 2016
02. – 04. März 2017

 

Öffnungszeiten

Do. + Fr. 10 - 18 Uhr
Sa. 10 - 16 Uhr
publikumsoffen

Eintritt

Der Eintritt ist frei

Veranstalter

Messe Sindelfingen GmbH & Co.KG
Mahdentalstr. 116
71065 Sindelfingen

 kontakt@messe-sindelfingen.de

Ansprechpartner

Jan BillionTel.: +49 2102 / 50675
Fax: +49 2102 / 895825

 E-Mail

Martina KaiserTel.: +49 7031 / 791-120
Fax: +49 7031 / 791-102

 E-Mail

Videos

Quelle: Youtube.com

Werbung
Auktionshaus Gärtner