Internationale Briefmarken-Börse München zieht auch dieses Jahr wieder eine äußerst positive Bilanz

10.03.2014

Sie waren auf „Schatzsuche“ und kamen in Scharen: Tausende von Sammlern, Interessierten und Kapitalanlegern stürmten in das Münchner MOC, um dort wertvolle, exklusive oder schöne Briefmarken zu „erobern“.

Es war ein Mekka der Philatelie:

60 Renommierte Händler, Postverwaltungen, Fachverlage, Auktionshäuser, Arbeitsgemeinschaften und philatelistische Verbände aus dem In- und Ausland präsentierten an diesen drei Tagen im Münchner MOC ihre Schätze – ein breites Spektrum an Sammelstücken und Sammlerzubehör in den unterschiedlichsten Preissegmenten.
„Von raren, alten Kostbarkeiten über die neuesten Marken bis hin zur aktuellsten philatelistischen Software war wieder einmal alles geboten, und der Andrang war riesig“, erzählt Projektleiterin Martina Kaiser von der Messe Sindelfingen, die die Briefmarkenmesse bereits zum 17. Mal als Veranstalter in der Bayern-Metropole ausgerichtet hat.

Peter Gaymann präsentiert seine neu entworfenen Ostermarken auf der Internationalen Briefmarken-Börse München 2014zoom


Unangefochtener Star auf der Briefmarken-Börse: Peter Gaymann

Witzig und unterhaltsam stellte der Starcartoonist, berühmt durch seine Hühnercartoons, am Messefreitag die zwei von ihm kreierten Briefmarken vor, auf denen er sein liebenswertes Geflügel samt einem Hasen verewigt hat.


Entsprechend groß war der Andrang der Fans bei der anschließenden Autogrammstunde am Stand der Deutschen Post, dem mit Abstand größten Aussteller der Briefmarken-Börse.
Dort zeigte man sich sehr zufrieden, denn die Nachfrage nach sämtlichen Produkte rund um die von Gaymann entworfenen Marken war groß.
Der Renner: ein Peter-Gaymann-Schreibset mit Umschlägen und Briefmarken. Ebenfalls sehr begehrt waren die nur auf der Briefmarken-Börse in München erhältlichen Sonderstempel mit Gaymanns Hühnermotiv sowie dem Bahnmotiv zum 60-jährigen Bestehen der Eisenbahnphilatelisten.

Auch die kundige Beratung im „Zentrum Philatelie“ war bei Sammlern wie Neueinsteigern sehr gefragt.

Die Internationale Briefmarken-Börse in München, ein internationaler Top-Termin der Branche, kann auch in diesem Jahr wieder eine äußerst positive Bilanz ziehen.
Schon jetzt können die Briefmarkenfans sich den Termin im nächsten Jahr vormerken:
5. bis 7. März 2015.

Alle Informationen zur Internationalen Briefmarken-Börse München 2014 finden Sie hier