Haus & Energie als Marktplatz der Profis

18.06.2015

Bauherren, Sanierer … Wer gerne in Immobilien investiert, läuft hier vom 21. bis 24. Januar 2016 zur Höchstform auf: Auf der 36. „Haus & Energie“ wird die Messe Sindelfingen wieder ihr eindrucksvolles Spektrum an Experten-Know-how rund um das zukunftsfähige Haus präsentieren. Mit über 150 Ausstellern auf einer Fläche von 8.000 qm gehört die Messe jetzt schon seit mehr als drei Jahrzehnten zu den Top-Performern der Branche in Baden-Württemberg. Messeschwerpunkt im Jahr 2016: Intelligente Haustechnik.

Zu tun gibt es viel: Fast die Hälfte der Ölheizungen in Baden-Württemberg ist älter als 20 Jahre – „Oldies“, die wertvolle Rohstoffe und damit viel Geld verheizen. Zusätzlich belasten oft noch schlecht gedämmte Häuser die Energiebilanz ihrer Besitzer. Nicht nur die Kälte, auch die Langfinger wollen immer mehr Bürger aus ihren vier Wänden aussperren: Hier verspricht der Staat sogar Zuschüsse für einbruchsichere Fenster. Ganz groß im Trend ist es dann, Heizung, Türen, Fenster und viele andere Geräte im Haus miteinander zu vernetzen – mit intelligenter Haustechnik, die man sogar von weit her noch perfekt steuern kann.

Nach wie vor hat die Investition in Immobilien Hochkonjunktur. Egal, ob man einen Neubau plant, den Heizungs-Oldie im Keller durch eine moderne Pellets-Heizung ersetzen oder endlich mal seine Kaffemaschine schon auf dem Weg nach Hause mit dem Smartphone anschalten will: Auf der „Haus & Energie“ 2016 findet der Verbraucher alle wichtigen Informationen und Angebote rund um die zukunftsfähige Immobilie. Über 150 Hersteller, Handwerksbetriebe, Dienstleister und unabhängige Beratungsstellen bedienen an diesen vier Tagen in der Messe Sindelfingen die gesamte Skala rund um die Felder Neubau, Sanierung, Finanzierung, Haustechnik und Wohnen – geballtes bauliches Know-how für die Besucher. Und für die Aussteller eine willkommene Gelegenheit, diesen potenzialreichen Marktplatz der Profis mitzugestalten und ihr Unternehmen in einer der immobilienaffinsten Regionen Deutschlands einer ebenso interessierten wie finanzstarken Kundschaft zu präsentieren.

Die Messebesucher, so zeigt es die jahrzehntelange Erfahrung, schätzen an der „Haus & Energie“ vor allem den Charakter der Gesamtschau. „Die meisten unserer Besucher kommen schon mit einem ganz konkreten Vorhaben zur Messe und sind dazu schon bestens informiert“, berichtet Projektleiterin Martina Kaiser von der Messe Sindelfingen. „Hier bei uns haben sie den entscheidenden Vorteil, dass alle Fachleute und Experten – zum einen die verschiedenen benötigten Handwerker, zum anderen die unabhängigen Berater – fachübergreifend zur gleichen Zeit am selben Ort für sie da sind und man sie sogar für sein Projekt zusammenführen kann. Viele vereinbaren hier auf der Messe gleich einen Termin für die Objektbesichtigung vor Ort, und nicht selten wird der Auftrag sogar schon auf der Messe an den jeweiligen Fachmann vergeben.“

Alles fürs schlaue Haus

Schwerpunktthema auf der „Haus & Energie 2016“ ist die Intelligente Haustechnik. „Schon auf der letzten Messe war das Thema der Renner“, bilanziert Martina Kaiser. „Deshalb stellen wir es diesmal sogar noch dezidierter in den Fokus. Ob Touchscreen-Regelungstechnik für den Heizkessel, automatische Beschattung der Terrasse oder Türsprechanlagen mit Videoüberwachung – unsere Besucher sollen hier wieder ein breites Spektrum an cleveren, faszinierenden Lösungen vorfinden. Wir rechnen mit einer Vielzahl an innovativen Ausstellern zu diesem Zukunftsthema, denn die Nachfrage dazu ist riesengroß!“

Expertenwissen für die zukunftsfähige Immobilie

Auch zur energetischen Optimierung der Immobilie, genuines Thema der „Haus & Energie seit nunmehr 35 Jahren, erwartet wieder eine Vielzahl von Experten den Besucher – von der Solarthermie über Pellets bis hin zum modernsten Blockheizkraftwerk. Ebenfalls ganz oben auf der Agenda: Die Themen Dämmung und Sanierung sowie nachhaltiges Bauen mit biologischen Baustoffen.

Weitere wichtige Themen rund ums Haus sind ebenfalls vertreten, so z.B. Sicherheit und Schutz der eigenen vier Wände – sei es vor Langfingern oder auch Insekten – oder spezielle Dienstleistungen wie Rohrreinigung oder Bautrocknung

Beratung zu Vorschriften und Förderung

Flankierend zu den Angeboten gibt es auf der „Haus & Energie“ auch umfassende Informationen und Beratung, was die entsprechenden Vorschriften und Fördermittel angeht. „Der ‚Pflichtenkatalog‘ rund ums Haus wird immer länger“, erklärt Martina Kaiser. „Viele unserer Besucher sind sich in Bezug auf die aktuelle Gesetzeslage wie z.B. beim EWärmeG oder den Voraussetzungen für Fördermittel nicht mehr sicher und nehmen das Angebot unserer Berater deshalb in regem Umfang in Anspruch.“ Für die ausstellenden Unternehmen und Beratungsstellen sieht Kaiser hier ein riesiges Potenzial: „Hier ist das Know-how der Experten gefragt!“

Experten referieren

Fachkompetenz gibt es auf der „Haus & Energie“ aber nicht nur an den Ständen. Das umfangreiche Vortragsprogramm im „Forum Haus & Energie 2016“ liefert bauliches Expertenwissen im Stundentakt. Namhafte Referenten informieren hier täglich zu ihren Fachgebieten und beantworten auch die individuellen Fragen aus dem Publikum.


Weitere Informationen zur Messe erhalten Sie hier