Internationale Briefmarken-Börse München

Ein herzliches Grüß Gott in München!

Briefmarken, Briefe, Ganzsachen, Ansichtskarten, Münzen, Telefonkarten sowie topaktuelles Zubehör für Ihr Hobby: Sie werden so ziemlich alles finden, wenn vom 3. bis 5. März 2016 Sammler, Interessierte und Neueinsteiger sich im Münchner MOC zur 19. Internationalen Briefmarken-Börse treffen.
Rund 70 renommierte Vertreter der Fachwelt verwandeln an diesen drei Tagen die schöne Bayern-Metropole in einen begehrten Hot Spot der internationalen Philatelie. Fachhändler, Auktionshäuser, Zubehörhersteller, Verlage sowie Postverwaltungen oder deren Agenturen aus dem In- und Ausland bringen ihr reiches Angebot und all ihr philatelistisches Wissen an die Isar, zahlreiche Arbeitsgemeinschaften und philatelistische Verbände freuen sich auf den Erfahrungsaustausch unter Gleichgesinnten und auf ein wissbegieriges Publikum.

Experten im Zentrum Philatelie

Die Top-Adresse bei allen Fragen zum Thema: Unsere Experten im Zentrum Philatelie stehen auf der Internationalen Briefmarken-Börse in München mit all ihrem Wissen für das Publikum bereit. Betreut wird die Kompetenzplattform vom Landesverband Bayerischer Philatelisten-Vereine im BDPh e.V.
Noch mehr fachliche Expertise bietet Ihnen das „Forum für Sammler“ mit seinem interessanten Vortragsprogramm.

Briefmarken digital: Exponate live

Beeindruckende Exponate aus den Bereichen Traditionelle Philatelie, Thematik und Postgeschichte werden wieder von BDPh-Vorstandsmitglied Thomas Höpfner präsentiert: Seine spannende Ausstellung „Exponate live“ ist eine innovative digitale Präsentation von Briefmarken.

Prominenter Besuch:

Briefmarken-Designerin Antonia Graschberger

Cranach-Markezoom

Vom „Rosengruß“ bis „Lucas Cranach“: Antonia Graschberger gehört zu den erfolgreichsten Briefmarken-Designern in Deutschland. Am 3. und am 4. März um jeweils 11 Uhr wird die Grafikerin, die schon seit fast 30 Jahren Briefmarken gestaltet, am Großstand der Deutschen Post in Halle 1 erwartet. Die prominente Münchner Künstlerin wird dem Publikum über ihre Arbeit erzählen und dabei ihren aktuellen erfolgreichen Entwurf vorstellen: die am 1. Oktober 2015 erschienene Sondermarke zum 500. Geburtstag von Lucas Cranach dem Jüngeren. Für eine Autogrammstunde danach ist ebenfalls noch Zeit.

Exklusive Sonderstempel

Vier Sonderstempel, die es nur auf der Briefmarken-Börse in München gibt, werden auch in diesem Jahr wieder von der Deutschen Post eingesetzt:

  • Auf dem durchlaufenden Sonderstempel ist die Münchner Frauenkirche abgebildet, das berühmte Wahrzeichen der Isarmetropole.
  • Ein weiterer Sonderstempel erinnert an den 100. Todestag des in München geborenen Malers Franz Marc.
  • Der dritte Sonderstempel ist dem vor 500 Jahren in Bayern verkündeten Reinheitsgebot für Bier gewidmet: Am 23. April 1516 erließen der bayerische Herzog Wilhelm IV. und sein Bruder Herzog Ludwig X. diese weltberühmte Herstellungsvorschrift.
  • Der vierte Sonderstempel feiert das 125-jährige Jubiläum der traditionsreichen Isartalbahn, deren Strecke einst von München-Süd nach Bichl führte. Passende Belege zu den Sonderstempeln bieten die BSG München und die Arbeitsgemeinschaften der Münchner Philatelistenvereine an ihren Infoständen an.
Isartalbahnzoom

Charmant im Fokus: 125 Jahre Isartalbahn

125 Jahre Isartalbahn – ein wichtiges Datum auch für die Eisenbahnfreunde.
Anlässlich des Jubiläums wird die BSG München eine charmante Briefmarkenschau mit Münchner Eisenbahn- und anderen Motiven zeigen. Freuen Sie sich auf die Sammlung „München und Vororte“ von Werner Myland. Das interessante Exponat des Eisenbahnphilatelisten enthält Postkarten und Belege aus vergangener Zeit und wird erstmals in München ausgestellt.
„Krauss-Maffei, die Münchner Lokomotivfabrik“ heißt die Sammlung von Siegfried Ebert, die in sieben Rahmen präsentiert wird.
Ein besonderes zusätzliches Highlight wird die BSW-Modellbahngruppe München-West präsentieren: Mit ihrer Modellbahnanlage zum Münchner Umland macht sie das Jubiläum der traditionsreichen Isartalbahn auch plastisch für die Messebesucher erlebbar.

Die Internationale Briefmarken-Börse findet bereits zum 19. Mal in München statt.zoom

Bitte merken sie sich auch den
kommenden Termin der Internationalen Briefmarken-Börse München vor:

02. – 04. März 2017

 

Öffnungszeiten

Do. + Fr. 10 - 18 Uhr
Sa. 10 - 16 Uhr
publikumsoffen

Eintritt

Der Eintritt ist frei

Ansprechpartner

Jan BillionTel.: +49 2102 / 50675
Fax: +49 2102 / 895825

 E-Mail

Martina KaiserTel.: +49 7031 / 791-120
Fax: +49 7031 / 791-102

 E-Mail

Veranstalter

Messe Sindelfingen GmbH & Co.KG
Mahdentalstr. 116
71065 Sindelfingen

 kontakt@messe-sindelfingen.de

Werbung
Auktionshaus Gärtner